Portal

Das Portal "Investment-Redaktion" bietet Finanzdienstleistern die Möglichkeit, ihrer Kundschaft individuelle und bedarfsgerechte Börsenbriefe Maß zu schneidern und sich hierbei der Expertise einer anerkannten und profilierten Investment-Redaktion zu bedienen.

 

Das Portal richtet sich an Finanzdienstleister, die den Nutzen einer regelmäßig wiederkehrenden schriftlichen Information ihrer Kunden erkannt haben und turnusmäßig gerne mit aktuellen Themen und Einschätzungen bei ihren Kunden präsent wären, es in Ermangelung zeitlicher Freiräume aber nicht sind. Stellen Sie sich das Portal "Investment-Redaktion" bitte als virtuelle Werkbank vor, an der Sie bei Bedarf, wann immer Sie es wollen, modular aus einem bestehenden Artikel-Universum redaktionelle Beiträge auswählen und zusammenstellen können, auf Wunsch um eigene Gedanken ergänzen und in einem fest definierten Erscheinungsbild auf Knopfdruck veröffentlichen. Sie bestimmen, was ihre Kunden lesen sollen und wollen.

Wählen Sie die von Ihnen selbst als besonders interessant befundenen Artikel aus Kategorien wie beispielsweise "Marktkommentar", "Fonds allgemein", "Fonds unter der Lupe" oder "das kleine Lexikon" aus. Entwickeln Sie auf diesem Weg Ihren eigenen ganz persönlichen Börsenbrief für Ihre Kunden, den Sie mit ihrer eigenen Unterschrift und mit ihrem eigenen Logo" in einer unbegrenzten Auflage vervielfältigen können.

 

Erfahrungen der Vergangenheit zeigen, Anleger, die von ihren Beratern und Vermittlern laufend in Form eines eigenen Börsenbriefs informiert werden, fühlen sich intensiver betreut, können viele Erklärungen bei Bedarf in aller Ruhe oder schnell nachvollziehen und werden angesichts eines tieferen Verständnisses der ihnen vermittelten Anlageform resistenter gegen Abwerbungsversuche anderer Institute und Vermittler. Obendrein empfehlen diese Kunden ihre Berater gerne weiter, nicht selten in der Weise, als sie Ausgaben der erhaltenen Publikationen einfach einmal Dritten mit Verweis auf ihren Berater zusenden. Wer an dieser Form der Kommunikation zweifelt, sollte sich vor Augen halten, dass der Investmentmarkt, lange Zeit ein Verkäufermarkt, schon seit geraumer Zeit eher die Züge eines Käufermarktes annimmt, was an höherer Produkt-, Kosten- und vor allem "Service-" Sensibilität abgelesen werden kann.

 

Lassen Sie sich doch einmal für eine Probeausgabe frei schalten und schreiben Sie Ihren Kunden einen eigenen Brief. Entscheiden Sie in einer eigenen Redaktionssitzung, welche Themen diesen Monat wichtig sind und was Sie Ihren Kunden raten wollen.